Aktionsbündnis BAhNANE

Startseite | Impressum | Kontakt

 




Etikettenschwindel der Bahn!

Die Wahrheit:
Güterzugmagistrale und Entlastungsstrecke für das Rheintal

Ausbau der S6???
Bei einer Verbesserung der Pünktlichkeit um 1% bei keinem zusätzlichen Zug???

Ausbau der Güterzugsmagistrale!
>200 Güterzüge, Lärm und keinen Erschütterungsschutz!

Zweckentfremdung von kommunalen Mitteln zum Ausbau des ÖPNV

Riesige Lärmschutzwände sollen das Niddatal nach einem jahrelangen Ausbau mit Lärm, Tag und Nacht, verschandeln!

>30 Mio will Frankfurt investieren, obgleich es viel viel dringendere Projekte gibt!


Machen Sie mit und helfen Sie uns diesen Wahnsinn zu stoppen!

Kommentare

Neues Thema erstellen

Ein dickes Lob für die BI Ba(h)nane (1 Antwort(en) - Antwort schreiben)
Am 23. Oktober wurde in der Hessenschau über die 750 Einwendunge ... (Main-Weser-Lüge 24.10.2013 10:42)
Stadtrat Frank: Ba(h)nane soll den Widerstand aufgeben (7 Antwort(en) - Antwort schreiben)
Lieber Bahnfahrer, wie gesagt, die S6 ist doch nur das Lockmitt ... (Bauer Krause 20.12.2013 10:44)
Hallo Herr Krause, "Und wie hoch bewerten Sie diesen Nutzen? Wi ... (Bahnfahrer 31.10.2013 21:24)
Bahnfahrer: Gäbe es getrennte Gleise für S-Bahn und die übrigen ... (Bauer Krause 28.10.2013 10:17)
Wir brauchen die S6 für die Pendler (1 Antwort(en) - Antwort schreiben)
Ich versteh die ganze Aufregung nicht. Die Grünen haben doch Rec ... (Bauer Krause 19.09.2013 18:22)
Am Sonntag ist Zahltag (1 Antwort(en) - Antwort schreiben)
Die 4 etablierten Parteien verdienen eine saftige Abreibung! ... (Eschersheimer 19.09.2013 18:10)
Wahl alternativlos? (1 Antwort(en) - Antwort schreiben)
Ich kann mich immer nur wundern. Egal welche Argumente die Polit ... (der Wähler 19.09.2013 11:59)

Aktuelles

 

Herzlich Willkommen beim 

Aktionsbündnis "BAhNANE"

BAhNANE wurde von betroffenen Bürgern und Mitgliedern unterschiedlicher Bürgerinitiativen entlang des geplanten Streckenausbaus der Main-Weser-Bahn von Frankfurt-West bis Friedberg ins Leben gerufen.

Das Aktionsbündnis will die Einwendungen der Bürger bündeln und als neutrale und unabhängige Organisation den Ausbau zu einer Güterzug-Magistrale durch dicht besiedeltes Wohngebiet verhindern.


Niemand von uns hat etwas gegen den ÖPNV und damit die S-Bahn. Es wäre uns sehr recht, wenn die vorhandene Strecke ausschließlich für die S6 und den ÖPNV genutzt und in einem Raumordnungsverfahren eine neue Güterzugstrecke entlang der A5 konzipiert würde.

Fakt ist aber, dass die Bahn hier mithilfe treuer Politiker versucht, mit einem Etikettenschwindel billig und schnell eine Güterzug-Magistrale aufzubauen, für die eigentlich eine neue Strecke gebaut werden müsste, da die alte Main-Weser-Strecke nicht nur durch dichtes Wohngebiet führt, sondern auch technisch (Strecke, Verbindung) nicht 1. Wahl ist.

 

Der Bahnausbau zwischen FFM-West und Friedberg soll verhindert werden:

    Es soll ein übergeordnetes Bündnis gebildet werden, um Synergien zu nutzen und die Schlagkraft zu erhöhen; es spielt keine Rolle, wo das Bündnis erfolgreich ist, sondern dass es Erfolg hat.

    Wesentliche Zielsetzungen des Bündnisses sind:

  • ·         Fund-Raising für Gutachten und weitere Aktivitäten des Bündnisses
  • ·         Öffentlichkeitsarbeit und politische Einflussnahme

    Das Bündnis soll lokale Multiplikatoren besitzen, die die Informationsweiterleitung, Aktiven-/Mitgliederwerbung sowie lokale Aktivitäten organisieren.

    Jede Person und jede Organisation, die die Ziele des Bündnisses verfolgt, ist eingeladen mitzumachen.